Allgemeine Geschäftsbedingungen

AGB

1.    Geltungsbereich
Unsere allg. Geschäftsbedingungen in der aktuellen Ausführung, gelten für die von der Firma Widmann´s Löwen GmbH & Co. KG (im Löwen, Kerbenhofhütte, Jägerhof) angebotenen Leistungen, wie die Herstellung von Speisen/Getränken, Servicedienstleistungen, Personaldienstleistungen, Zimmerreservierung und den Verleih von Eventequipment.
Weiter haben diese die Gültigkeit bei der Vermittlung eigener als auch für Dienstleistungen und Waren von Drittanbietern, die der Kunde zuvor bei uns persönlich, per Post, Telefon, Fax oder Internet bestellt hat.
Entgegenstehende Geschäftsbedingungen oder Vertragsvereinbarungen des Kunden sind nur dann wirksam, wenn sie bei Vertragsabschluss ausdrücklich und schriftlich erfolgt sind. Der Kunde versichert mit seiner Bestellung, die allg. Geschäftsbedingungen gelesen zu haben und erklärt sich mit diesen einverstanden.

2.    Preise, Angebote
Unsere Darstellung von Waren im Internet bzw. Printmedien, Flyer stellt kein Angebot dar, sondern sind unverbindliche Preisangaben/Informationen für Sie als Kunden.  Ihre Bestellung der gewünschten Produkte über unsere Webseite, per E-Mail, per Fax, schriftlich oder telefonisch ist ein rechtsverbindliches Angebot zum Abschluss eines Kaufvertrages. Wir werden Ihnen den Zugang Ihrer Bestellung unverzüglich in schriftlicher oder mündlicher Form bestätigen. Preis- und Leistungsänderungen, sowie Irrtümer behalten wir uns vor. Vorschriften des BGB sind sinngemäß anzuwenden. Die Beauftragung eines mit Irrtümern behafteten Angebots durch einen Auftraggeber gilt als unwirksam, es sei denn „Widmann’s Löwen GmbH & Co. KG“ erteilt seine Genehmigung. Wird ein Angebot auf Wunsch des Kunden nachgebessert, so verliert das vorherige Angebot automatisch seine Gültigkeit und das neue Angebot tritt an die Stelle des alten.

Die angegebenen Preise sind frei bleibend, materialbedingte Änderungen vorbehalten und enthalten die gesetzliche Mehrwertsteuer.
Überschreitet der Zeitraum zwischen Vertragsabschluss und der Leistungsbereitstellung 6 Monate, so behält sich das Hotel das Recht vor, Preisänderungen ohne vorherige Ankündigung vorzunehmen.
3.    Ist der Leistungsnehmer (Kunde) nicht gleichzeitig Reservierender oder Veranstalter, so ist Vertragspartner derjenige, welcher die Reservierung der aufgeführten Leistungen und der sonstigen damit verbundenen Vereinbarungen bestätigt (Buchender). Leistungsnehmer/Hotelgast, Reservierender und Veranstalter haften für alle vom Hotel erbrachten Leistungen als Gesamtschuldner. Sofern mit dem Reservierenden (Buchenden) Abrechnungsmodalitäten vereinbart werden, nach denen Teilleistungen oder die Gesamtleistung vom Leistungsnehmer (Kunde) gezahlt werden sollen, sogenannte Selbstzahler-Vereinbarungen, bleibt die vorstehende gesamtschuldnerische Haftung hiervon unberührt. Solange dem Hotel keine unterschriebene Auftragsbestätigung vorliegt, ist es berechtigt die vereinbarten Kapazitäten anderweitig zu verkaufen. Dies gilt ebenso bei Vereinbarung einer kostenlosen Rückgabefrist (Option). Nach Ablauf des Optionsdatums wird die Reservierung verbindlich und es finden diese AGB´s Anwendung.
4.    Bestellung
Ihre Bestellung sollte spätestens 7 Tage vor Veranstaltungstermin bei Widmann’s eingehen. Die Anmietung von Räumlichkeiten, oder umfangreiche und besonders aufwendige Bestellungen mit Sonderwünschen, bitten wir in Ihrem Interesse so frühzeitig als möglich aufzugeben.
Fristen für Änderungen der bestellten Zahl an Gedecken sind 3 Tage vor dem vereinbarten Veranstaltungstermin mitzuteilen.
Bei späterer Reduzierung wird die ursprüngliche Personenzahl in Rechnung gestellt.
Reservierte Räumlichkeiten stehen dem Leistungsnehmer nur zu dem vereinbarten Zeitraum zur Verfügung. Eine Inanspruchnahme der reservierten Räumlichkeiten über den vereinbarten Zeitraum hinaus, bedarf der vorherigen Zustimmung durch das Hotel.

5.    Saisonale Abweichungen
Sollten saisonbedingte Waren nicht erhältlich sein, behalten wir uns den Ersatz durch gleichwertige Waren vor. Die angebotenen Speisen unterliegen teilweise saisonal bedingten Schwankungen auf dem Markt. Wir behalten uns vor, Teile der Bestellung, die diesen saisonalen Schwankungen unterliegen, durch gleichwertige Ware ohne Preisänderung und Ankündigung zu ersetzen.

6.    Rücktritt von Veranstaltungen
Nach Abschluss des Vertrages verpflichtet die Vertragsparteien zur Durchführung dieses Vertrags, unabhängig davon, auf welche Dauer die Reservierung erfolgt ist. Der Vertrag kann vom Buchenden einseitig nur unter folgenden Bedingungen gelöst werden.
a) Bis zu 29 Kalendertage vor Veranstaltungsdatum: kostenlos.
b) 28-15 Tage vor Veranstaltungsdatum: 40 % der vereinbarten Leistungen.
c) 14-7 Kalendertage vor Veranstaltungsdatum: 60 % der vereinbarten Leistungen.
d) unter 7 Tagen vor Veranstaltungsdatum: 80 % der vereinbarten Leistungen.
Sind dem Hotel bis zum Zeitpunkt der Stornierung noch keine Einzelheiten in Bezug auf Speisen und Getränke bekannt gewesen, so wird das preiswerteste 3 Gang Menü des jeweils gültigen Veranstaltungsangebotes zugrunde gelegt.
Wurde eine Tagungspauschale vereinbart, so ist das Hotel berechtigt, zuzüglich zur Raummiete bei einem Rücktritt 4 Wochen vor Veranstaltung 60%, bei einem späteren Rücktritt 85% der Tagungspauschale x (=mulitpliziert) vereinbarter Tagungsteilnehmer in Rechnung zu stellen.

7.     Das Hotel wird sich bemühen, nicht in Anspruch genommene Räumlichkeiten anderweitig zu
vermieten, um Ausfälle zu vermeiden. Gelingt dies, entfällt für den Kunden die Pflicht zur Zahlung in Höhe des aus der Neuvermietung resultierenden Umsatzes. Dem Kunden bleibt vorbehalten, einen geringeren Schaden des Hotels nachzuweisen. Das Hotel behält sich vor, dem Geschäftspartner andere, gleichwertige Räume zur Verfügung zu stellen, als in der Vereinbarung bestätigt wurden, wenn organisatorische Gründe dies erfordern, oder die Zahl der Veranstaltungsteilnehmer von der gebuchten Personenzahl abweicht. Im Rahmen von Paketangeboten übernimmt das Hotel keine Veranstalterhaftung für externe Leistungen. Sofern nicht ausdrücklich erwähnt, sind Transferleistungen grundsätzlich nicht in den entsprechenden Paketangeboten enthalten.

8.    Haftung
Sollte Ihnen im Zusammenhang mit unseren Produkten ein Schaden entstanden sein, sind wir bestrebt, mit Ihnen auch hier eine einvernehmliche Lösung zu finden. Wir hoffen aber auf Ihr Verständnis, dass wir unsere Haftung auf ein beiderseits gut vertretbares Maß beschränken müssen. So beschränkt sich unsere Haftung bei leicht fahrlässigen Pflichtverletzungen auf den vorhersehbaren, vertragstypischen, unmittelbaren Durchschnittsschaden. Bei leicht fahrlässigen Pflichtverletzungen von nicht vertragswesentlichen Pflichten, durch deren Verletzung die Durchführung des Vertrags nicht gefährdet wird, haften wir, sowie unsere Erfüllungsgehilfen nicht. Die vorstehenden Haftungsbeschränkungen betreffen nicht Ihre Ansprüche aus Produkthaftung oder aus Garantie. Weiter gelten die Haftungsbeschränkungen nicht bei uns zurechenbaren Körper- und Gesundheitsschäden oder bei Verlust Ihres Lebens.

9.    Zahlungsbedingungen
Die aus den Leistungen entstehenden Rechnungssummen sind binnen 10 Tage nach Rechnungsdatum zahlbar, ohne jeden Abzug und in der auf der Rechnung ausgewiesenen Währung. Bei Zahlung nach diesem Termin kann das Hotel Verzugszinsen in Höhe des ortsüblichen Kontokorrent-Zinssatzes nachfordern. Der Kunde bezahlt die bestellten Waren und Dienstleistungen, falls nicht anders vereinbart, bei Leistung in bar oder ec-Karte. Nach Vereinbarung akzeptieren wir auch die Bezahlung durch Überweisung auf unser Geschäftskonto.

10. Hotel/Zimmerreservierung

Am Anreisetag steht Ihnen Ihr Zimmer in der Regel ab 15:00 Uhr zur Verfügung.
Sollten Sie nach 18.00 Uhr anreisen, geben Sie uns bitte Bescheid.
Info: Die Rezeption ist täglich von ca. 06:30 Uhr bis 23:00 Uhr besetzt. Am Abreisetag bitten wir, Ihr Zimmer bis um 11.00 Uhr zur Reinigung freizugeben.
Alle Arrangements können nur komplett gebucht werden. Für nicht in Anspruch genommene Leistungen können keine Rückerstattungen erfolgen.Ihre Buchung ist für beide Parteien verbindlich. Wir bitten dennoch, uns die Buchungsbestätigung umgehend schriftlich zu bestätigen. Sollten wir innerhalb von 7 Tagen nach dem Termin der Buchungsbestätigung keine  Rückbestätigung von Ihnen vorliegen haben, behalten wir uns vor, das entsprechende Zimmer an andere Gäste zu vergeben.
11. Stornierung/Gastaufnahmevertrag
•    Stornierungen müssen immer schriftlich erfolgen.
•    Rechtsgrundlage ist der DEHOGA-Gastaufnahmevertrag.
•    Ihre Zimmerreservierung ist mit unserer Buchungsbestätigung und Ihrer unterschriebenen Rückbestätigung per E-Mail, Fax oder Post, sowie Ihrer telefonischen Zusage verbindlich.   Der Gastaufnahmevertrag ist abgeschlossen, sobald das Zimmer bestellt und zugesagt oder – falls eine schriftliche Zusage aus Zeitgründen nicht möglich war – bereitgestellt wurde.
•    Der Abschluss des Gastaufnahmevertrags verpflichtet die Vertragspartner zur Erfüllung des Vertrags, gleichgültig auf welche Dauer der Vertrag abgeschlossen ist.
•    Kostenlose Stornierungen der Hotelzimmer sowie der Albstyle-Wagen sind bis  14 Uhr am Vortag vor Anreise möglich.
•    Bei den Chalets ,,Sternegucker‘‘ und ,,Albwiesen‘‘ gilt: 21 Tage vor Anreise 30 %, 14 Tage vor Anreise 40 %, 7 Tage vor Anreise 50%, 1 Tag vor Anreise oder Nichtanreise 80 % der Logiskosten, sollte das gebuchte Chalet nicht weitervermietet werden können.
•    Über Feiertage: Ostern, Himmelfahrt, Pfingsten, Silvester etc. ist eine kostenlose Stornierung der Hotelzimmer und Albstyle-Wagen bis 14 Tage vor Anreise möglich. Wir empfehlen Ihnen eine Reiserücktrittsversicherung abzuschließen.
•    Bei Nichtinanspruchnahme der vertraglichen Leistung ist der Gast verpflichtet, den vereinbarten Preis zu bezahlen, abzüglich der vom Vermieter ersparten Aufwendungen, wenn das Zimmer nicht mehr anderweitig vergeben werden konnte.
•    Bei Übernachtung/Frühstück 80 %
•    Bei Halbpension 70 %
•    Wellnessanwendungen können bis 2 Tage vor Beginn kostenlos storniert werden. Sonst werden 80% der Kosten der gebuchten Anwendungen in Rechnung gestellt, wenn keine neue Terminvergabe möglich war.
12. Gutscheine
Bitte geben Sie schon bei der Buchung Ihre Gutscheinnummer durch. Wir bitten Sie, Ihre Gutscheine bei der Anreise im Original vorzulegen, damit wir sie mit Ihrem Aufenthalt entsprechend verrechnen können.  Es ändern sich jedoch jährlich unsere Arrangements bzw. unsere Hotelleistungen. Bitte beachten Sie deshalb, dass bei Gutscheinen, die erst nach einem oder mehr Jahren eingelöst werden, der tatsächlich dafür bezahlte Betrag in Euro von Ihrer Gesamtrechnung bzw. Ihrem aktuell gebuchten Arrangement abgezogen wird.
13. Hunde
Hunde sind auf Anfrage in einigen unserer Zimmer erlaubt. Bitte informieren Sie uns gleich bei Ihrer Reservierung. In manchen Bereichen unserer Restaurants sind wohlerzogene Hunde nach Rücksprache erlaubt. Pro Hund und Nacht berechnen wir € 7,00 (ohne Futter). Bringen Sie bitte einen Hundekorb oder eine Decke mit. Wir bitten um Verständnis, dass wir nur eine begrenzte Anzahl von Hunden aufnehmen können. Eventuelle Schäden oder  Verschmutzungen, die durch die Tiere in den Zimmern verursacht werden, werden in Rechnung gestellt.
14. Nichtraucher
In Baden- Württemberg gelten alle Gasträume und Zimmer/Suiten als Nichtraucherbereiche. Missachtung, Ausfallkosten und zusätzliche Reinigungskosten werden in Rechnung gestellt.

15. Tagungen, Gruppenreservierungen

Am Anreisetag steht Ihnen Ihr Zimmer ab 15.00 Uhr zur Verfügung. Bitte geben Sie uns bei Buchung Ihre gewünschte Ankunftszeit bekannt und, ob Sie als Gruppe oder einzeln anreisen.
Am Abreisetag bitten wir um Freigabe der Zimmer bis spätestens 11.00 Uhr.
Stornierungen für Zimmer und Tagungsräume: Ab 10 Personen sind Stornierungen wie folgt:
Bis 30 Tage vor Ankunft ohne Berechnung.
Bis 10 Tage vor Ankunft berechnen wir 50 %.
Danach werden 80 % des ÜF-Preises in Rechnung gestellt, sofern die Zimmer bzw. der Tagungsraum  nicht weiter vermietet werden können.

 

16. Salvatorische Klausel
Sofern eine oder mehrere Bestimmungen dieser allgemeinen Bedingungen unwirksam sind oder werden, berührt das die Gültigkeit des Vertrages und der übrigen Bestimmungen nicht. Für den Fall der Nichtigkeit einzelner Bestimmungen, gilt die Regelung, die der ursprünglich vorgesehenen wirtschaftlich am nächsten kommt und rechtlich zulässig ist.

Alle Preise beinhalten die gesetzliche Mehrwertsteuer.

Preise und Arrangementänderungen behalten wir uns jederzeit vor. Bei Erscheinen einer neuen Preisliste verliert die vorhergehende ihre Gültigkeit.

Stand März 2017

 

Widmann’s Der Partylöwe

1.    Geltungsbereich:
Unsere allg. Geschäftsbedingungen in der aktuellen Ausführung, gelten für die von der Firma Widmann´s der Partylöwe angebotenen Leistungen, wie die Lieferung von Speisen/Getränken, Servicedienstleistungen, Personaldienstleistungen und den Verleih von Eventequipment.
Weiter haben diese die Gültigkeit bei der Vermittlung eigener als auch für Dienstleitungen und Waren von Drittanbietern, die der Kunde zuvor bei uns persönlich, per Post, Telefon, Fax oder Internet bestellt hat.
Entgegenstehende Geschäftsbedingungen oder Vertragsvereinbarungen des Kunden sind nur dann wirksam, wenn sie bei Vertragsabschluss ausdrücklich und schriftlich erfolgt sind. Der Kunde versichert mit seiner Bestellung, die allg. Geschäftsbedingungen gelesen zu haben und erklärt sich mit diesen einverstanden. Sollten einzelne Bestimmungen dieser allg. Geschäftsbedingungen unwirksam sein, so berührt dies die Verbindlichkeit der übrigen Bestimmungen und der unter ihre Zugrundelegung geschlossenen Verträge nicht. Die unwirksame Bestimmung ist durch eine wirksame, die ihr dem Sinn und Zweck am nächsten kommt, zu ersetzen.

2.    Preise, Angebote
Unsere Darstellung von Waren im Internet bzw. Printmedien, Flyer stellt kein Angebot dar, sondern sind unverbindliche Preisangaben/Informationen für Sie als Kunden.  Ihre Bestellung der gewünschten Produkte über unsere Webseite, per E-Mail, per Fax, schriftlich oder telefonisch ist ein rechtsverbindliches Angebot zum Abschluss eines Kaufvertrages. Wir werden Ihnen den Zugang Ihrer Bestellung unverzüglich in schriftlicher oder mündlicher Form bestätigen. Preis- und Leistungsänderungen sowie Irrtümer behalten wir uns vor. Vorschriften des BGB sind sinngemäß anzuwenden. Die Beauftragung eines mit Irrtümern behafteten Angebots durch einen Auftraggeber gilt als unwirksam, es sei denn „Widmann´s der Partylöwe“ erteilt seine Genehmigung. Wird ein Angebot auf Wunsch des Kunden nachgebessert, so verliert das vorherige Angebot automatisch seine Gültigkeit und das neue Angebot tritt an die Stelle des alten.

3.    Bestellung
Ihre Bestellung sollte spätestens 7 Tage vor Liefertermin bei „Widmann´s Der Partylöwe“ eingehen. Die Anmietung von Räumlichkeiten, der Bedarf an Servicepersonal oder umfangreiche und besonders aufwendige Bestellungen mit Sonderwünschen, bitten wir in Ihrem Interesse so frühzeitig als möglich aufzugeben.

4.    Auslieferung/Gewährleistung
Die Auslieferung erfolgt an die vom Kunden angegebenen Lieferadresse zum vereinbarten Liefertermin. Die Lieferung erfolgt nach bestem Wissen und Gewissen, sowie unter Einhaltung entsprechender gesetzlicher Vorschriften. Bei jeder Lieferung muss mit Zeitverschiebungen gerechnet werden, die wir selbst bei großer Sorgfalt nicht beeinflussen können. Bei höherer Gewalt oder von uns nicht zu beeinflussenden Witterungsverhältnissen übernehmen wir keine Gewähr einen bestimmten Zeitrahmen einzuhalten.
Der Kunde gewährleistet die Entgegennahme, der von ihm bestellten Waren, Leihzubehör und Dienstleistungen.
Besonderheiten, die den Lieferort betreffen, sind durch den Kunden bei der Bestellung mitzuteilen, damit wir uns zeitlich und organisatorisch darauf einrichten können. Für besonders aufwendige Gegebenheiten, den Lieferort betreffen, behalten wir uns vor, eine Mehraufwandspauschale zu berechnen.
Der Kunde hat die Ware nach mit ihm zumutbarer Gründlichkeit zu prüfen. Erkennbare Mängel bzw. Reklamationen können nur sofort nach Anlieferung geltend gemacht werden. Für Schäden, die durch höhere Gewalt entstehen, übernehmen wir keine Schadensersatzansprüche. Der Lieferer ist bei mangelhafter oder unvollständiger Lieferung sofort telefonisch oder persönlich zu benachrichtigen, damit evtl. fehlende oder fälschlich gelieferte Teile der Bestellung, nachgeliefert werden können. Bei nachweisbaren Mängeln können wir nach unserer Wahl nachbessern oder kostenlosen Warenersatz liefern. Ein Recht auf Wandlung oder Minderung entfällt, falls etwaige Mängel bzw. Minderleistungen erst später beanstandet werden.

5.    Leihwaren/Equipment
Die Lieferung von Speisen und Getränken erfolgt in oder auf Leihwaren, wie Warmhaltegeräten, Platten usw. Diese werden, nach Vereinbarung, nach dem Veranstaltungstermin von uns abgeholt.  Der Kunde hält die Leihwaren zum vereinbarten Termin zur Abholung bereit. Kann die Leihware nicht von uns abgeholt werden, weil der Kunde zum vereinbarten Termin nicht anzutreffen ist, behalten wir uns vor, Arbeitsstunde, Kilometergeld und Tagesleihgebühren für die verliehenen Gegenstände in Rechnung zu stellen. Der Kunde trägt von der Übergabe bis zur Rückgabe die Verantwortung für unsere Leihware. Die Rücknahme erfolgt zunächst unter Vorbehalt. Exakte Bruch und Fehlmengen können erst nach erfolgtem Reinigungsprozess ermittelt werden. Fehlmengen und Bruch werden zum Tagespreis berechnet.

6.    Saisonale Abweichungen
Sollten Saisonbedingte Waren nicht erhältlich sein, behalten wir uns den Ersatz durch gleichwertige Waren vor. Die angebotenen Speisen unterliegen teilweise saisonal bedingten Schwankungen auf dem Markt. Wir behalten uns vor, Teile der Bestellung, die diesen saisonalen Schwankungen unterliegen, durch gleichwertige Ware ohne Preisänderung und Ankündigung zu ersetzen.

7.    Rücktritt
Tritt der Besteller von fest gebuchten Veranstaltungen, Büffet- oder Warenbestellung bis 7 Tage vor der geplanten Veranstaltung zurück, ist „Widmann´s der Partylöwe“ berechtigt 20 % der Auftragssumme als Schadensersatz zu berechnen. Bis 5 Tage vor Veranstaltungsbeginn werden 25 % der Auftragssumme als Schadensersatz berechnet. Spätere Stornierungen von Speisen werden voll berechnet, da die Bestellung bzw. der Einkauf der Rohware dann schon erfolgt ist.

8.    Haftung
Sollte Ihnen im Zusammenhang mit unseren Produkten ein Schaden entstanden sein, sind wir bestrebt, mit Ihnen auch hier eine einvernehmliche Lösung zu finden. Wir hoffen, aber auf Ihr Verständnis, dass wir unsere Haftung auf ein beiderseits gut vertretbares Maß beschränken müssen. So beschränkt sich unsere Haftung bei leicht fahrlässigen Pflichtverletzungen auf den vorhersehbaren, vertragstypischen, unmittelbaren Durchschnittsschaden. Bei leicht fahrlässigen Pflichtverletzungen von nicht vertragswesentlichen Pflichten, durch deren Verletzung die Durchführung des Vertrags nicht gefährdet wird, haften wir sowie unsere Erfüllungsgehilfen nicht. Die vorstehenden Haftungsbeschränkungen betreffen nicht Ihre Ansprüche aus Produkthaftung oder aus Garantie. Weiter gelten die Haftungsbeschränkungen nicht bei uns zurechenbaren Körper- und Gesundheitsschäden oder bei Verlust Ihres Lebens.

9.    Zahlungsbedingungen
Der Kunde bezahlt die bestellten Waren und Dienstleistungen, falls nicht anders vereinbart, bei Anlieferung in bar. Nach Vereinbarung akzeptieren wir auch die Bezahlung durch Überweisung, auf unser Geschäftskonto innerhalb von 7 Tagen nach Lieferung bzw. erbrachter Dienstleistung.

Stand März 2017